2. Behandlung

Zweieinhalb Wochen habe ich mir Zeit gelassen bis zu dieser Behandlung. Wieder ging es mit dem Zug nach Nürnberg. Diese Fahrt war um einiges angenehmer als am Freitag der ersten Behandlung, lag evtl daran, dass es Mittwoch war.

Kaum angekommen, bin ich zu Fuß vom Bahnhof zu der Praxis gelaufen. Dafür braucht man keine 10 Minuten.

Angemeldet am Empfang, ca. fünf Minuten gewartet und dieselbe Prozedur wie beim ersten Mal. Ich bekam meine Schutzbrille, die Ärztin hat sich ausgerüstet mit Brille, Handschuhe und Mundschutz. Dann ging es los …

Da ich für meine Seite und für euch ein Video machen wollte, habe ich den Quetschball gegen mein Handy eingetauscht.

 

 

Nach 2 Minuten und 19 Sekunden war die zweite Sitzung auch schon vorbei. Jetzt war wieder Kühlen für weitere 30 Minuten angesagt , Salbe drauf und verbinden. Danach wieder zum Bahnhof, ins McDonalds und ab nach Hause.

Vor der zweiten Behandlung: Nach der zweiten Behandlung:
2. Behandlung Nach 2. Behandlung

 

Leider ist mir ca. eine Woche nach der zweiten Behandlung die Haut an zwei Stellen aufgeweicht, da ich beim Duschen nicht aufgepasst habe.

20140423_143131

 

Habe meiner Ärztin ein Foto geschickt und gefragt, wie ich am besten vorgehen soll. Zehn Minuten später bekam ich die Antwort: „Am besten Sie kommen vorbei, wenn dies nicht möglich ist, dicke Schicht Diprogenta (Salbe) drauf und verbinden.“

Da mir es natürlich nicht möglich war, auf die Schnelle nach Nürnberg zu fahren, habe ich wieder Salbe auf das Tattoo aufgetragen und verbunden. Nach eineinhalb Wochen war auch alles wieder gut. Das hat mich leider ein wenig Zeit gekostet. Naja, ich war selbst schuld …

 

Hier gehts zur dritten Behandlung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.