Erste Laser Behandlung mit PicoSure / Enlighten

Vorgeschichte Foren Eure Erfahrungen Erste Laser Behandlung mit PicoSure / Enlighten

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Michi vor 3 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #687

    jja23
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    erstmal vielen Dank an Michael für diese sehr hilfreiche Seite! Toll gemacht!

    Ich nehme an der Tattoostudie der Uni Bochum teil, und hatte heute meine erste Lasersitzung mit dem Cynosure PicoSure Laser und dem Cutera Enlighten Laser (das Tattoo wurde in zwei Hälften geteilt und jede Hälfte wird mit einem Laser behandelt und nach 5 Sitzungen wird geschaut, welcher der bessere ist und mit diesem wird die Behandlung dann fortgeführt)

    Das positive: ich zahle 0 cent und werde so lange gelasert bis das Tattoo vollständig entfernt ist (wenn ich das möchte! Die Schmerzen heute waren so krass, dass ich das wohl eher nicht mache da ich sowieso covern will)

    Das negative: Ich musste mir eine Hautprobe entnehmen lassen. Heisst: es wurden 3mm aus meiner Haut rausgestanzt. Dr. Hoffmann hat das persönlich gemacht und meinte zu mir, dass keine Narbe bleibt wenn ich es richtig behandle. Nachdem ich das Loch aber gesehen habe glaube ich nicht daran, auch wenn er es anschließend zugenäht hat…

    Ich muss gestehen, dass ich danach echt „down“ war. Vor der Behandlung war ich mir so sicher, dass ich lasern möchte und auf der Rückfahrt fingen dann die Ängste an… was, wenn das Tattoo nach dem lasern vernabt? (Ich habe den kompletten Oberarm tätowiert). Was passiert mit den Spaltprodukten? (Ich habe mich in den USA tättowieren lassen und das Studio war nicht das allerbeste meiner Meinung nach. Keine Ahnung was die für Tinte verwendet haben…)

    Mein Arm hat einfach mega gebrannt und ich dachte mir nur: Junge, was hast du dir da angetan… vor allem als ich den verband ein bisschen gelöst habe und gesehen habe, dass sich auf den gelaserten StellenKrusten gebildet haben :X Ist das normal? Oder wird das zu Narbengewebe? Ich habe da echt Schiss davor…

    Ich schreibe hier, weil ihr all das schon „hinter“ euch habt und erhoffe mir wahrscheinlich einfach, dass ihr mich ein bisschen aufmuntert und mir die „Angst“ nehmt bzw. meine Beschreibung normal ist für den Verlauf. Falls es nicht so ist, würde ich das natürlich aber lieber hören als etwas anderes…

    Folgende Fragen an euch:

    1. Mir wurde gesagt, dass ich morgen den Verband runternehmen soll und dann mit Bepanthen eincremen soll. Ich lese hier aber nur von Diprogenta. Ist die besser geeignet als Bepanthen?

    2. Kann ich morgen früh duschen mit dem Tattoo oder geht das nicht?

    3. Wie oft muss ich den Verband wechseln für einen optimalen Heilungsverlauf? Reicht es wenn ich morgens einmal Bepanthen draufschmiere und dann den ganzen Tag den Verband drauf lasse oder reicht das nicht aus?

    4. Ich habe den nächsten Termin am 02.07. Heisst dass, das ich nun 4 Wochen lang jeden Tag einen Verband anlegen und Bepanthen auftragen muss? Muss ich das die nächsten 6 Monate jeden Tag so machen? :X

    5. Michael, eine Frage speziell an dich. Auf deinem Bild nach der 11. Behandlung sieht das für mich als unwissenden Betrachter so aus als wäre die gelaserte Haut vernarbt. Ist das nur eine Momentaufnahme? Was sagt Frau Dr. Kramer dazu?

    Ich freue mich auf eure Rückmeldung!

    Viele Grüße,
    Sebastien

    #693

    Michi
    Keymaster

    Hey Sebastien,

    vielen Dank für deinen Bereicht hier. Ich geh mal ein wenig Strukturiert vor, aber was ich immer sage, ich bin kein Arzt:

    1. Ich vermute, dass du Bepanthen auch einfach so verwenden kannst. Habe ich teilweise auch verwendet, wenn die Diprogenta leer war.

    2. Duschen kannst du bestimmt, ich habe mein Tattoo immer mit einer Tüte „eingepackt“, sprich mein Arm halt. Sah auch sehr witzig aus 😀

    3. Ich habe meinen Verband alle 2 Tage gewechselt. Aber jeden Tag mal kurz aufgemacht und eingecremt.

    4. Ich weiß ja nicht, wie deine Haut so verheilt, aber ich habe den Verband meistens 1 bis 1 1/2 Wochen drauf gehabt und wenn es in meinen Augen gut verheilt war, habe ich den weggelassen. Solltest mit der Sonne halt aufpassen!

    5. Ja ich bin mir da noch nicht ganz sicher. Fr. Dr. Kramer sagte zu mir, dass die Haut wieder „normal“ wird, aber es länger dauern kann.
    Da ich ja zur Zeit nicht zum lasern gehe, lass ich die Sonne auch bewusst an diese Stellen ran und schau was passiert. So wie es aussieht, verschwinden die hellen Stellen und passen sich dem Umfeld an, aber nur sehr sehr langsam.
    Ich werde demnächst ein aktuelles Bild veröffentlichen.

    Jede Haut reagiert unterschiedlich, aber ich denke, wenn du deine Haut richtig behandelst, immer eincremst und nicht bewusst die Sonne ran lässt, dann wird das wieder 😉

    Wenn du weitere Fragen hast, meld dich einfach!

    Liebe Grüße aus Kempten,

    Michi

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.